Umwelt

Reach_259x194.png

REACH  - Europäische Chemikalienverordnung

Die Europäische Verordnung 1907/2006 steht für Registrierung, Evaluierung und Autorisierung von Chemikalien (REACH) und ist die Bezeichnung für die Chemikalienverordnung der EU, die am 1. Juni 2007 in Kraft trat. 

Hintergrund ist die lückenlose Nachverfolgung über den sicheren Umgang der REACH pflichtigen Stoffe bzw. den daraus resultierenden Erzeugnissen.


Die Antalis Austria GmbH agiert im Sinne der REACH-Verordnung als „nachgeschalteter Anwender“ und erfüllt die in der EU-Chemikalienverordnung aufgestellten Anforderungen pflichtgemäß.

Alle unsere vorgeschalteten Lieferanten haben bestätigt, dass die in den von Ihnen gelieferten Produkten enthaltenen Stoffe, Zubereitungen und Erzeugnisse, sofern diese gemäß der REACH-Verordnung registrierungspflichtig sind, von ihrem Unternehmen oder ihrem vorgeschalteten Lieferanten für unseren Gebrauch vorregistriert werden bzw. bereits registriert sind.

Die REACH-Verordnung enthält auch eine Informationspflicht für bestimmte Produkte, die ein "Substance of Very High Concern" (SVHC) * mit einer Konzentration von mehr als 0,1% m /m enthalten. Auf der Basis unseres aktuellen Wissens und der Informationen unserer Lieferanten enthält nur eine sehr kleine Gruppe von Produkten der Antalis solche Stoffe.

Für Einzelheiten zu diesem Thema steht Ihnen unser Vertriebsteam gern zur Verfügung.

* SVHCs (substances of very high concern = besonders besorgniserregende Stoffe) sind chemische Verbindungen (oder Teil einer Gruppe von chemischen Verbindungen), welche unter die REACH-Verordnung mit besonders gefährlichen Eigenschaften identifiziert worden sind. Diese Stoffe können schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen oder auf die Umwelt haben.


Weiter zur REACH Helpdesk Website (DE)

Weiter zur Website der European Chemicals Agency ECHA (Englisch)